« Übersicht: Schema

Schema: Was ist ein Schema?

../../_images/mosaik002-potsdam.jpg

Lernziel

Sie lernen nun, warum Schema eine Alternative zu DTDs sind.

Handlungsanweisungen

Aufgaben

Informieren Sie sich im Internet!

  1. Was sind Schemata?

  2. Wer entwickelt diesen Nachfolger der DTD?

Worum geht es?

Die Nachteile von DTDs haben wir schon kennen gelernt. DTDs sind mit ihren vier Datentypen zum vollständige Beschreibungen von Daten nur eingeschränkt geeeignet.

Zudem ist es recht ungeschickt, dass die DTDs eine eigene Syntax haben. Mit Schemata können Sie flexibler und genauer arbeiten. So lassen sich z.B. Postleitzahlen genau definieren z.B mit folgenden Regeln: nur Zahlen und davon maximal fünf.

In einer DTD kann das nicht definiert werden!

DTDs und Schema

Es ist gut, beides zu beherrschen, da DTDs weit verbreitet sind und man diese Syntax auch lesen können muss. Zudem kommt es auch auf das Einsatzgebiet an, in dem Standards entwickelt werden und wie streng die Struktur der zu erfassenden Daten validiert werden muss.