»Low poly«-Kunst – ein Vergleich

Lernziel

Die Erstellung von Modellen mit möglichst wenigen Polygonen kann als eine besondere Form der 3D-Kunst angesehen werden. Solche 3D-Objekte werden mit Low Poly beschrieben. Mit Python werden wir nun solche Objkete/Welten automatisch erstellen. Nicht alles ist machbar, aber die gezeignten Möglichkeiten sollte schon zu interessanten Ergebnissen führen.

Handlungsanweisungen/Aufgaben

  1. Suche im Internet nach weiteren Beispielen, die als Anregung für eigene Experimente und Zielstellung dienen können.
  2. Lies die Kommentare zu den Bildern. Worauf wird besonders Wert gelegt?

Beispiele als Einleitung

ASCII-Art, Origami oder der Kubismus, Low-Poly-Modelle sind die direkte Fortsetzung der genannten Kunstrichtungen im virtuellen 3D-Raum. Nachfolgend ein paar Beispiele zu den genannten Begriffen.

../../../../_images/ascii-art.png

Beispiel: ASCII-ART (ASCII-Art-Sammlung)

../../../../_images/rose.jpg

Beispiel: Origami (Foto von Gila Oren (Wikipedia))

../../../../_images/woodcutter.jpg
Beispiel: Kubismus; Kasimir Malewitsch
Der Holzfäller, 1912/13, Öl auf Leinwand (Bild auf Wikipedia)
../../../../_images/palmtrees.png

Beispiel: Low-Poly-Art mit Blender (Bild auf http://blenderartists.org)

Beispiel: Low Poly Art (Video)