Ordner- und Datei-Struktur

Lernziel

Ein umfangreiches Werk braucht Struktur!

Mir Latex läßt sich der Inhalt in eine einzelne Datei zwängen oder alternativ auf viele kleine Dateien verteilen. Letzeres hat den Vorteil, der Wiederverwertbarkeit von oft verwendeten Text-Komponenten, wie die Konfiguration, eine Literaturverwaltung, ein Titelblatt …

Aufgaben

  1. Übernehmen sie den Text aus dem Bild, fügen sie eventuell weitere Themenscherpunkte ein.

  2. Speichern sie die Datei mit der Dateierweiterung .tex z.B.: bachelor.tex

  3. Übersetzen sie die Datei.

Ja die erste Datei ist noch nicht perfekt, wir fangen ja grad erst an. Sie sollte etwa wie folgt aussieht,

../../_images/bachelor.pdf.jpg

Das erste Dokument

Sie sehen hier die ersten drei Schlüsselworte, eines Latex-Dokuments, die genau einmal vorhanden sein müssen. Alle Schlüsselworte werden durch einen rückwärtsgestellten Schrägstrich (Backslash) eingeleitet und können durch Parmeter, in geschweiften Klammern, ergänzt werden. In der ersten Zeile legen wir fest, um welche Art von Dokument es sich handelt. Passend dazu werden die Seiteneinstellungen des Latex-Systems übernommen. Zwischen dem begin- und end-Block mit dem Namen “document”, wird der gesamte druckbare Inhalt ihres zukünfigen Werkes angeordnet (im Bild zwischen den Zeilen 3 und 19).

../../_images/bachelor.tex.jpg