»Inhalte-Mafia«



/files/2021/gutenberg.png

Und Warum?

Nach einer Gerichtsentscheidung an deutschen Gerichten, hat sich das »Gutenberg-Projekt« entschlossen, IP-Adresse aus Deutschland zu blocken. Grund sind unterschiedliche Rechtsauffassungen zw. dem deutschen und dem amerikanischen Urheberrechtssystemen bzw. die Gier der weltweiten »Content-Mafia«!

Damit wird also ein System der Bevormundung gestärkt. Man muss sich mal klarmachen, dass bis 70 Jahre nach dem Tod eines Autors, anderen das Recht eingeräumt wird, Profit aus dem Geschriebenen zu schlagen.

Was für ein geldgieriges, unseriöses, System? Besser läßt sich Fortschritt nicht aufhalten oder wer kauft denn heute noch ein Buch von Thomas Mann?

Zur Erinnerung an bessere Zeiten[1].

1710

»Statute of Anne«

befristetes Recht für Verlage

1837

zehnjährige Schutzfrist seit Erscheinen des Werkes

1845

30 Jahre Schutzfrist nach dem Tod des Autors

1886

Berner Übereinkunft

Mindestschutzfrist aller Werke von 50 Jahren

1952

Welturheberrechtsabkommen

25 Jahren nach den Tod des Künstlers

1965

Gesetz über Urheberrecht

Deutschland: Urheberrecht von 50 auf 70 Jahre

nach dem Tod des Urhebers verlängert

1

https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_des_Urheberrechts