Müllberge

Müllhalde in Indien:

Es erinnert mich an ein Interview, in dem eine Frau aus ihrer Kindheit in Indien berichtete. Vor dem Plastezeitalter tranken die Inder den Tee aus kleinen Tongefäßen und zertrümmerten das Trinkgefäß, wenn es geleert war. Es zerfiel also fast wieder in seine natürlichen Bestandteile, den Ton. Mit der sogenannten »Modernisierung« wurden die Tongefäße durch Plastebecher ersetzt, die Becher wurden nun immer noch auf den Boden geworfen, mit einem kleinen Unterschied: Aus dem Becher wird weder Erdöl noch zerfällte er in harmlose Bestandteile. Es zerfällt, wie wir heute wissen, in immer kleine Teile, bis das Mikroplastik auch bei uns auf dem Tisch landet. Der gezeigte Müll auf einer Müllhalde ist dabei offensichtlich noch das kleinere Problem.