Baumfällaktion

Frische Spuren an der Havel und die Indizien sind eindeutig! Ein Biber macht aktiv etwas gegen den starken Zahnwuchs und gleichzeitig für seine Ernährung. Es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis der Blick auf die Havel frei wird. Der »Schaden« den das Tier verursacht, höre ich die Kritiker lamentieren, ist enorm! Na und, was soll’s? Wie hoch ist der Schaden am Baumbestand durch die »Gärten des Grauens« oder den ungehemmten Einsatz von Motorsägen? Während der Biber ein kleines Stück in einem großen Puzzle, mit dem Namen Natur ausfüllt, so sei es bei den beiden letztgenannten Aktivitäten der »Leerdenker« erlaubt, die Sinnfrage zu stellen!

Wie es nun an diesem Abschnitt der Havel weitergeht? Wir werden sehen…

../../_images/biber01.webp ../../_images/pixel.png ../../_images/biber02.webp

Siehe auch: