Verschwörungstheorie

Endlich habe ich auch eine Verschwörungstheorie!

Warum werden manche Dinge konsequent ignoriert?

Einen Aspekt möchte ich hier zur Diskussion stellen. Der Virus kann sich nur über einen Träger, den Menschen verbreiten, auch die Fledermaus steht im Verdacht. Wer von den genannten Spezies ist wohl mobiler und neigt eher zum Kuscheln und trägt damit zur Verbreitung bei?

Der Mensch, das ist nicht neu. Schauen wir mal zurück in der Meschheitsgeschichte. Die Spanier landeten als erste in der neuen Welt. Was brachten sie den Ureinwohnern Amerikas mit und lösten damit Epidemien aus? Pocken, Grippe, Masern und Cholera. Diese »Gastgeschenke« dürften mehr Opfer gefunden haben, als Hungersnöte und Kampfhandlungen. Wir halten mal fest: Touristen bringen unbewußt Krankheitserreger in andere Teile der Welt.

Zweiter Fall: die sogenannte »Spanische Grippe«, sie ist eine amerikanische Grippe (zumindest gibt es dort den ersten dokumentierten Fall), wurde aber in Spanien zuerst bekannt gemacht. War es wiedermal ein Tourist (Soldat) der die Seuche von Amerika nach Europa brachte?

Wenn man also das Reiseverhalten für die Geschwindigkeit der Verbreitung als Faktor ausschalten bzw. minimieren wollte, dann ist es doch das unterbinden der oft „sinnfreien“ Reisen. Nach dem Motto: »Ich muss da unbedingt mal hin und einen Pups lassen!« …

Warum kann man dieses »Hamsterrad« Reisen nicht mal für eine gewisse Zeit anhalten? Davor verschließen die Politiker die Augen!

Und zum Schluß noch ein wilde Theorie, wie die Seuche nach Europa kam. In einer Radiosendung erfuhr ich, dass es in Italien eine Stadt gibt, in der viele Chinesen wohnen und auch arbeiten. Von einem Viertel der Bevölkerung war die Rede! In einer anderen Meldung habe ich erfahren, dass diese Gastarbeiter regelmäßig ausgetauscht werden, weil die Aufenthaltserlaubnis abgelaufen ist. In Italien hatten wir zu Beginn der Pandemie viele Tote (Die Bilder gingen um die Welt).

Wenn ich mir das so durch den Kopf gehen lasse… komisch? Aber gut, es ist reiner Zufall, wie mir die Nachrichten zugetragen wurden und damit eine wilde Spekulation.

Bin gespannt, wann die Flieger endlich wieder am Boden bleiben, weil die Ausbreitung anders nicht gestoppt werden kann? Wenn nicht, dann freuen wir uns doch schon auf Lambda, Zeta, Theta, Epsilon und lernen so das griechische Alphabet.

Nachbetrachtung oder was man sonst so tun kann.

Im Gegenlicht der Sonne und leichtem Frost, konnte ich auf einer Beerdigung sehr gut beobachten, wie sich die Feuchtigkeit der Atemluft, beim Ausatmen in sichtbare Aerosole verwandelte und ohne Mühe von Mensch zu Mensch übertragen wurde (hoffentlich ohne Viren). Korrektes Maskentragen kann also helfen, auch wenn die Menschen immer noch nicht gelernt haben, wie der empfohlene 1,5 Meter Abstand einzuhalten ist. Vom Kuscheln bis max. einen Meter ist alles dabei, aber selten 1,5 Meter oder mehr.