Glossar: Datenbanken

2PC

two-phase commit

siehe auch: Transaktion

ACID
Quelle:https://de.wikipedia.org/wiki/ACID
  • Atomarität (Atomicity): Eine Transaktion wird entweder ganz oder gar nicht ausgeführt. Transaktionen sind also „unteilbar“. Wenn eine atomare Transaktion abgebrochen wird, ist das System unverändert.
  • Konsistenz (Consistency): Nach Ausführung der Transaktion muss der Datenbestand in einer konsistenten Form sein, wenn er es bereits zu Beginn der Transaktion war.
  • Isolation (Isolation): Bei gleichzeitiger Ausführung mehrerer Transaktionen dürfen sich diese nicht gegenseitig beeinflussen.
  • Dauerhaftigkeit (Durability): Die Auswirkungen einer Transaktion müssen im Datenbestand dauerhaft bestehen bleiben. Die Effekte von Transaktionen dürfen also nicht verloren gehen oder mit der Zeit verblassen. Eine Verschachtelung von Transaktionen ist wegen dieser Eigenschaft streng genommen nicht möglich, da ein Zurücksetzen (Rollback) einer äußeren die Dauerhaftigkeit einer inneren, bereits ausgeführten Transaktion verletzen würde.
Attribute
Ein Attribut enspricht einer Spalte einer Relation (Tabelle).
Codd Edgar F.
Er hat 1970 erstmals den Vorschläge für den SQL-Standard (Structured Query Language) gemacht.
COMMIT
Ist der Abschluss einer Transaktion.
Constraint
Anderes Wort für Einschränkung, sie legen die Regeln für gültige Werte fest.
Datenbankmodell
Ist eine abstrahierte Darstellung der Daten und der zwischen diesen Daten bestehenden Beziehungen.
DCL

Data Control Language - Vergabe oder Entzug von Berechtigungen Befehle:

  • GRANT
  • REVOKE
DDL

Die Data Definition Language (Datendefinitionssprache) ist eine Datenbanksprache, die verwendet wird, um Datenstrukturen und verwandte Elemente zu beschreiben, zu ändern oder zu entfernen.

Befehle:

  • CREATE TABLE
  • DROP TABLE
  • ALTER TABLE
DML

Die DML (Data Manipulation Language) ist ein Teil der SQL-Sprache, die sich mit allen Auswahl-/Einfüge-/Änderungs- und Löschoperationen beschäftigt.

Befehle:

  • INSERT
  • UPDATE
  • DELETE
Domain/Domäne
Lateinisch »dominium« für »Herrschaftsbereich«. Die Werte eines Attributes werden klar definiert und schränken die Anzahl erlaubter Werte ein z.B. Die Farben einer Ampel (rot, gelb, grün). Alle anderen Farbwerte gehören nicht zur Domäne. Der Bereich einer Domain kann durch die Definiton von Constraints durchgesetzt werden.
ETL

Oberbegriff für Hilfsprogramme, die den Import von Daten unterstützen.

  • Extraktion: der relevanten Daten aus verschiedenen Quellen
  • Transformation: der Daten in das Schema und Format der Zieldatenbank
  • Laden: der Daten in die Zieldatenbank
Fremdschlüssel
Schlüssel, die in einer Relation enthalten sind und sich auf Schlüssel einer anderen Relation (deren Primärschlüssel) beziehen, heißen Fremdschlüssel.
Kartesisches Produkt

Das kartesische Produkt zweier Mengen ist die Menge aller geordneten Paare von Elementen der beiden Mengen, wobei die erste Komponente ein Element der ersten Menge und die zweite Komponente ein Element der zweiten Menge ist.

Wenn alle Zeilen aus zwei Tabellen (Relationen) ohne Bedingung verknüpft werden, entsteht das Kartesiche Produkt bzw. Kreuzprodukt. Es entsteht unter Umständen eine große temporäre Tabelle.

Kreuzprodukt
siehe Kartesisches Produkt
Modell
Ist eine vereinfachte, abstrahierte Darstellung der Welt.
MVCC

Multiversion Concurrency Control

Jeder Nutzer kann lesend auf die Daten zugreifen, während andere Nutzer die Daten ändern.

Namespaces:
Verhindern Namenskonflikte, damit können zwei Benutzer einer Datenbank den gleichen Namen für eine Relation verwenden.
Normalisierung:
Definiert formale Kriterien, die eine redundanz- und wiederspruchsfreie Speicherung von Daten sicher stellt.
NoSQL
Englisch für: Not only SQL Bezeichnet Datenbanken, die einen nicht-relationalen Ansatz verfolgen. z.B.: OrientDB, CouchDB, MongoDB oder Redis
NULL - Werte
  • Der NULL – Wert sind nicht zu verwechseln mit der Ziffer »0« im Zahlenbereich!
  • Ein NULL – Wert bedeutet, dass der entsprechende Attributwert nicht vorhanden ist, also keine Angabe gemacht wurde.
  • Platzhalter
Operatoren
+, -, <>, not, and, or, …
Primärschlüssel
  • Schlüssel (Keys), die die Datensätze einer Relation eindeutig identifizieren, heißen Primärschlüssel.
  • Ein Schlüssel besteht aus einem oder mehreren Attributen.
Redundanz
  • Redundanzen sind doppelte Informationen in einer Datenbank bzw. Relation.
  • Eine Informationseinheit ist dann redundant, wenn sie ohne Informationsverlust weggelassen werden kann.
Referential Integrity
  • Beziehungen zwischen Tabellen müssen synchronisiert bleiben.
  • Die referentielle Integrität (Beziehungsintegrität) besagt, dass Attributwerte von einem Fremdschlüssel auch als Attributwert des Primärschlüssels vorhanden sein müssen.
  • Im Bereich der relationalen Datenbanken wird die referentielle Integrität dazu verwendet die Konsistenz der Daten zu erhalten.
Relation
  • Eine Relation ist mit einer Tabelle gleichzusetzen (eine einfache Benutzersicht)
  • eine Relation ist eine Menge (dadurch ist eine Reihenfolge nicht definiert)
  • in einer Relation sind alle Elemente (Tuple) voneinander verschieden
  • Relationen sind eigenständig, d.h. sie besitzen keine Verbindung zueinander; eine Verknüpfung von Relationen erfolgt über gemeinsame Attribute
ROLLBACK
Nennt man das zurücksetzen einer Transaktion.
SQL (Structured Query Language)
  • Ist die Standardsprache zur Kommunikation mit relationalen Datenbanksystemen.
  • Mit SQL ist es möglich, Datenbanken zu erzeugen und zu verwalten, Daten in die Datenbank zu speichern und diese zu verändern bzw. aus der Datenbank zu entfernen.
SQL Injection
  • Unerlaubtes Ausführen eines SQL-Befehls in einer Datenbank.
  • Ausnutzen einer Sicherheitslücke.
Tablespace
Ein Tablespace bezeichnet im Datenbankbereich den Speicherort, in den Tabellen, Indizes und andere Datenobjekte zusammegefaßt werden.
TOAST
Abkürzung für oversize attribute storage technique Damit werden Tabellen verwaltet, die das Limit eines Speicherblocks (Standard: 8Kbyte) überschreiten.
Transaktion
So bezeichnet man in der Informatik eine Folge von Programmschritten. Transaktionen kommen meist bei Datenbanksystemen zum Einsatz. Fehlerhafte Transaktionen müssen abgebrochen und die bisherigen Änderungen in der Datenbank rückgängig gemacht werden, so dass sie keine negativen Auswirkungen auf den Zustand der Datenbank haben.
Tuple
Synonym für die Zeile einer Relation (Tabelle) oder anders ausgedrückt ein Datensatz.