Listen – Programmfluss mit while

Lernziel

Du lernst den Datentyp Liste kennen.

Handlungsanweisungen

Aufgaben:
  1. Ergründe, welche Methoden eine Liste besitzt, indem Du an der Konsole den Befehl dir([]) ausführst.
  2. Erstelle Dir eine eigene Liste, in der z.B. einige Dinge aus Deinem Umfeld aufgelistet werden.
  3. Finde die einzelnen Positionen in der Liste und gib die Position aus.

Eigenschaften…

Die wesentlichen Eigenschaften einer Liste sind:

  • Eckige Klammern - das äußere Kennzeichen, wenn print() verwendet wird.
  • Eine Liste kann unterschiedlichste Objekt-Typen aufnehmen z.B. Zeichenketten, Zahlen…
  • Sie hat diverse Methoden zur Verwaltung der Listeneinträge.

Weitere Hinweise zu Listen findest Du unter: Listen und andere Sequenztypen

Wiederholung mit while

Mit einer while-Schleife erreicht man den gleichen Effekt, wie mit der for-Schleife!

Zusätzlich kann eine Abbruchbedingung dazu führen, dass nicht alle Werte einer Liste ausgegeben werden.

L1 = []  # eine leere Liste
L2 = ['Das', 'tapfere', 'Schneiderlein', 'traf', 7, 'auf', 'einen', 'Streich']
print(L2[0], L2[1], L2[2], L2[3], L2[4], L2[5], L2[6], L2[7])
i = 0
while i < len(L2):
    print(L2[i])
    i = i + 1           # Die Laufvariabe muss den Wert aendern,
                        # sonst erzeugt man eine Endlosschleife!!

L2.reverse()
print(L2)

# Das ganze nochmal mit einer "list comprehension"
# wobei uns der Wert in der Variablen "result"
# nicht interessiert.

result = [print(i) for i in L2]

Mit dem Slicing-Operator sind weitere Teilausgabe realisierbar. Siehe auch: Slicing